weekly thoughts #3: Über die Würdigung eines Ehrenamtes

  Erst war es nur ein Spaß, eine flüchtige Idee, eine von der Art, wie sie täglich in vielen Köpfen herumschwirrt. „Wir waren von 10 Fällen der eine Fall, der die eigene Idee verfolgte, sie schließlich realisierte.“, so Marian Ciamballa. Gemeinsam mit seinem Kumpanen Tobias Burhenne steht er – etwas unbeholfen, aber irgendwie auch stolz – auf der Bühne, sie, die Menschen, auf die sich heute Abend alle Augenpaare richten.

Continue reading…