leonie lauren

Leben & Lifestyle aus Wolfsburg

Frühstück im Courtyard by Marriott Hotel im Allerpark

Hallo ihr lieben! Ich hoffe, ihr genießt dieses wundervolle, lange Wochenende in vollen Zügen und seid fleißig dabei, eure Energiespeicher aufzutanken.

Während Lou die freie Zeit für einen Citytrip nach Dublin nutzt, habe ich – in Begleitung meiner Mama – heute zum ersten Mal dem neuen Hotel „Courtyard by Marriott“ im Allerpark einen Besuch abgestattet. Ich habe in einem vergangenen Post darüber gesprochen, dass ich mich über die vielen Menschen am Allersee freue, die sich, von den angenehmen Temperaturen angelockt, zu Outdooraktivitäten verleiten lassen. Neben dem kolumbianischen Pavillon, den Volleyballfeldern, dem Hochseilgarten, dem Outdoorgym, den grünen Wiesen, dem Strand oder schlicht wegen des Allersees selbst, verleitet seit Anfang des Jahres eine weitere Attraktion zum Besuch des Allerparks: Das Hotel Courtyard öffnete bereits am 02. Januar seine Pforten. Mit meiner Mama sprach ich heute über genau diesen Zuwachs und fand ihre Ansicht hierzu ganz spannend: „Als ich davon hörte, dass ein Hotel direkt am Allersee gebaut werden soll, fand ich das gar nicht gut. Wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich sogar dagegen gestimmt, einfach, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass dieses Hotel sich in das Gesamtbild integrieren kann.“ Gemeinsam waren wir heute zum Frühstücken in genau diesem Hotel und wir beide waren gleichermaßen erstaunt, wie fabelhaft sich das Hotel tatsächlich in seine Umgebung eingebettet hat. Eine lange Terrasse säumt die Front in Richtung des Sees und entsprechend traumhaft ist der Blick nach Draußen – gerade bei so sonnigem Wetter wie heute :-) Leider war es aufgrund der angekündigten Unwetter nicht möglich, draußen zu frühstücken aber auch das moderne, dem skandinavischen Stil angelehnte Ambiente im Inneren sorgte für ein großes Wohlbefinden bei uns.

Auch das Frühstücksbuffet ließ bei mir als absolute Frühstücksfanatikerin keine Wünsche offen: Meine Highlights waren der Honig direkt aus der Bienenwabe, das cremige Rührei und der Scamorza am üppigen Käsebuffet. Wer mag, kann sich sein individuelles Omelette zusammenstellen und kriegt dies live zubereitet. Für 19,00 Euro erhält man all diese kleinen, mit Liebe zubereiteten Köstlichkeiten und dazu alle erdenklichen Heißgetränke und Säfte. Gefühlt bin ich gerade immer noch satt von diesem Frühstück und ich bin sehr happy, dass wir in Wolfsburg nun eine weitere Alternative für Frühstücksliebhaber haben :-)

Ich habe bei meinem Besuch heute gesehen, dass sich das „Allerlei“, wie sich das Restaurant nennt, am Muttertag (Achtung, bereits am 13. Mai!) ein ganz besonderes Special ausgedacht hat: An diesem Vormittag könnt ihr mit eurer Mama/ euren Liebsten zum Muttertags-Brunch kommen. Weitere Infos findet ihr hier. Ich wünsche euch eine tolle, hoffentlich freie, Zeit und bis bald,

Eure Leo

Leave A Comment

Your email address will not be published.